Original
Meißner Innenhof

Geheimtip nicht nur für Einheimische ist unser Original Meißner Innenhof. Aus einer Ruine rekonstruiert wurde dieser schöne Hof, in dem man nicht nur unter freiem Himmel sitzen kann. 36 Plätze zum Speisen und Trinken laden auch zum Feiern ein.


 


Ob Mittagstisch mit sächsischen Spezialitäten oder Abendessen mit gut bürgerliche Küche.
Genießen Sie die reizvolle Atmosphäre des Innenhofs bei Kerzenschein. Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Ideal für Kegeltouren, Reisegruppen und Familienfeierlichkeiten.
siehe auch: Geselligkeit am Abend

Lernen Sie original sächsische Weine kennen. Wir veranstalten Weinproben in unserer Weinstube und laden Sie in unseren Gewölbekeller ein.
Hier ist Platz für weitere 25 Personen.


Historie des Hauses.
Das Gebäude Schloßstufen 1 liegt in der historischen Altstadt, links der Elbe, direkt am Südhang des Burgberges.
Im Jahre 929 wurde die Burg Meißen durch König Heinrich 1. gegründet und um 1250 die steinerne Burgbrücke gebaut, die Burgberg und Afraberg verbindet. Da früher am mittleren Burgtor eine Zugbrücke (Klappe) existierte, wurden die Schloßstufen auch zeitweise "An den Klappen", später Domstufen und jetzt Schloßstufen genannt.
Unser Haus wurde bereits 1567 als der Kurfürst den "Prediger M. Bartholomäus Clamorinus Schreyer" begnadigte, als Vicarienhäuslein bezeichnet. Aus der Geschichte geht hervor, daß dieses sehr böse und ganz zerfallen und sehr baufällig war.
Der mit floraler Malerei ausgestaltete Gewölbekeller wurde als Betstübchen oder Hauskapelle genutzt.
Einen kleinen Ausschnitt der noch vorhandenen Malerei können Sie in der Nische des hinteren Raumes sehen.
Dank einer umfangreichen liebevollen Restaurierung im Jahre 1999 wurde das Haus unseren Gästen zugänglich gemacht.



Schloss-Taverne · Schloßstufen 1 · 01662 Meißen
Inh. Bianca Schmidt · Tel.: 03521-831 9051
Email:
Öffnungszeiten: Täglich ab 12 Uhr · Mittwoch/Donnerstag Ruhetag
Bei Voranmeldungen wird auch am Ruhetag geöffnet.

Datenschutzhinweis